Familiengeführtes Traditionsunternehmen seit 1860
Unsere Öffnungszeiten: Mo-Fr 9:30-18:30 Uhr | Sa 9:30-16 Uhr

„Wo ist denn der Landrat?“

Quelle: Kreiszeitung Wesermarsch | vom Freitag, 25. Juni 2010 | Elsfleth | Seite 22

Wulff in Diskussion mit Vertretern von Mode W von Höbrink allein gelassen

ELSFLETH. Auf einmal war er weg: Landrat Michael Höbrink (SPD). „Wo ist denn der Landrat?“, wollte Ministerpräsident Christian Wulff (CDU) wissen, als er sich plötzlich der Geschäftsleitung und einem Großteil der Belegschaft von ModeW gegenüber sah. Doch der Landrat, der kurz zuvor noch an Wulffs Seite durchs Museum gewandelt hatte, war plötzlich verschwunden – und ward nicht mehr gesehen.

Ministerpäsident Wulff im Gespräch mit den Mode-W-Chefs Wilfried und Lars Clausen sowie Mitarbeiterin Bärbel Sandvoß.

So musste sich Wulff allein die Klagen von Mode W über die verweigerte Erweiterungsgenehmigung anhören. Dies tat er geduldig und mit mal freundlichem, mal ernstem Gesicht. Hilfe konnte er nicht wirklich versprechen, als Mode-W-Geschäftsführer Wilfried Clausen sein Anliegen vorbrachte.

Das ließ Elsfleths CDU-Ratsherr Günther Vögel, der zurzeit den Bürgermeister politisch vertritt, nicht ruhen. Mit lauter Stimme argumentierte er in Richtung Wulff für die geplante Erweiterung des Bardenflether Modehauses: „Seit drei Jahren geht das nun schon. Das kann doch nicht angehen, dass nicht nach links oder rechts von der Raumordnung abgewichen werden kann“, rief Vögel. Und einmal in Fahrt legte er nach: „Hier geht es nicht nur um 45 Arbeitsplätze, hier geht es auch um eine Millionen-Investition, die Arbeit schafft und Steuereinnahmen bringt. Dass das nicht gehen soll, ist für unsere Bevölkerung nicht nachvollziehbar“, sagte Vögel, der dann den ganzen politischen Vorgang auch noch einigen mitgereisten Journalisten in die Feder diktieren durfte.

© 2022 Mode W. Alle Rechte vorbehalten.