Familiengeführtes Traditionsunternehmen seit 1860
Unsere Öffnungszeiten: Mo-Fr 9:30-18:30 Uhr | Sa 9:30-16 Uhr

Schützenhilfe für Mode W vom Kreistagschef

Quelle: Kreiszeitung Wesermarsch | vom Donnerstag, 15. April 2010 | Elsfleth | Seite 21

MOORRIEM. Im Streit um die geplante Erweiterung von ModeW in Bardenfleth hat Kreistagsvorsitzender Ernst Tannen (CDU) den Kritikern eine deutliche Mahnung ins Stammbuch geschrieben: Er halte „den Hinweis erforderlich, dass insbesondere der Bürgermeister der Kreisstadt Brake und auch die Kaufmannschaft bei der Wahrnehmung eigener Interessen das Gesamtwohl des Landkreises und die Solidaritätspflichten gegenüber allen kreisangehörigen Städten und Gemeinden der Wesermarsch nicht verletzen und dauerhaft beschädigen sollten“.

Kreistags- vorsitzender Ernst Tannen (CDU)

 Informationsbesuch

Das schreibt Tannen in einer Einladung zu einem Informationsbesuch im Bardenflether Modehaus am morgigen Freitag, 16. April. Die Einladung richtet sich an den Elsflether Bürgermeister beziehungsweise dessen Vertreter sowie an die Elsflether Kreistagsabgeordneten Gerd Kunschke (SPD), Wilfried Thümler (CDU) und Horst Kortlang (FDP). Darüber hinaus eingeladen sind der Vorsitzende des Wirtschaftsausschusses des Kreistages, Manfred Wolf (FDP) und der Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung Wesermarsch, Jörg Wilke.

„Kein größeres Sortiment“

Das Besuchsprogramm sieht eine „Führung durch den Betrieb mit Erläuterungen durch den Geschäftsführer Wilfried Clausen vor. Anschließen soll sich eine „Sachstandserörterung mit der Betriebsleitung und der Arbeitnehmervertretung“.

Mode-W-Geschäftsführer Wilfried Clausen begrüßt den Besuch ausdrücklich als „Chance, zu einer sachorientierten Diskussion zurückzufinden“. Clausen betont, dass die geplante Erweiterung von 2150 auf 4050 Quadratmeter Verkaufsfläche keine Ausweitung des Sortiments beinhalte. Auch sollen keine Fremdfirmen in dem vergrößerten Betrieb untergebracht werden. (tv)

© 2022 Mode W. Alle Rechte vorbehalten.