Familiengeführtes Traditionsunternehmen seit 1860
Unsere Öffnungszeiten: Mo-Fr 9:30-18:30 Uhr | Sa 9:30-18 Uhr

Unterstützung für Mode W wird breiter

Quelle: Kreiszeitung Wesermarsch | vom Mittwoch, 30. Juni 2010 | Elsfleth | Seite 23

ELSFLETH/BRAKE. Im politischen Hickhack um die Erweiterung von Mode W stellt sich die Kreistagsfraktion der Unabhängigen Wähler hinter das Bardenflether Modehaus. Über das Verhalten der Behörden in Hannover, die dem Geschäftsführer und seinem Rechtsanwalt vergangene Woche nur den Ablehnungsbescheid des Bauantrages und eine Rechnung über Verwaltungsgebühren überreicht hatten, ist die UW-Fraktion „empört“: „So gehen Behörden nicht mit Bürgern oder Unternehmern um“, sagt Fraktionschef Walter Erfmann.

Weiterlesen

„Der Umgang mit Mode W in Hannover ist unerhört“

Quelle: Kreiszeitung Wesermarsch | vom Dienstag, 29. Juni 2010 | Elsfleth | Seite 26

Vorsitzender der Kreistages übt scharfe Kritik – Tannen (CDU): „Das, was da abgelaufen ist, ist bar jeglicher politischer Vernunft“

ELSFLETH. Scharfe Kritik an der niedersächsischen Landesregierung im Umgang mit Mode W hat der Vorsitzende des Kreistages Wesermarsch, Ernst Tannen (CDU), geübt. „Das, was da abgelaufen ist, ist bar jeglicher politischer Vernunft“, sagte Tannen der Kreiszeitung.

Weiterlesen

12000 Euro Gebühren für nichts

Quelle: Kreiszeitung Wesermarsch | vom Samstag, 26. Juni 2010 | Elsfleth | Seite 30

Mode W erlebt in Hannover sein blaues Wunder: Statt Kompromiss wird Ablehnung mit Gebührenbescheid präsentiert

VON THOMAS VOSSKUHL

ELSFLETH/HANNOVER. Die gestrigen Gespräche in Hannover über eine Einigung in Sachen Mode W sind gescheitert. „Wir sind zu keinem zufriedenstellenden Kompromiss gekommen“, sagte Mode-W-Geschäftsführer Wilfried Clausen der Kreiszeitung im Anschluss an das Gespräch im federführenden Sozialministerium.

Weiterlesen

Ministerpräsident Wulff stellt sich hinter Mode W

Quelle: Nordwest Zeitung | vom Freitag, 25. Juni 2010 | Elsfleth | Seite 44

SOMMERREISE II „Ich bin auf Ihrer Seite, aber der Landkreis ist zuständig“ – Gespräch in Hannover

ELSFLETH/BON – „Herr Ministerpräsident, wir müssen aus wirtschaftlichen Gründen erweitern und warten seit nunmehr dreieinhalb Jahren auf eine Baugenehmigung. Können Sie uns helfen und diese Angelegenheit nicht ausnahmsweise einmal zur Chefsache machen?“ Wilfried Clausen, Inhaber von Mode W steht mit einem Großteil seiner Mitarbeiter im Museumsgarten. Auf Schildern fordern sie den Erhalt der 45 Arbeitsplätze in Bardenfleth, der nur über die geplante Erweiterung garantiert werden kann.

Weiterlesen

„Wo ist denn der Landrat?“

Quelle: Kreiszeitung Wesermarsch | vom Freitag, 25. Juni 2010 | Elsfleth | Seite 22

Wulff in Diskussion mit Vertretern von Mode W von Höbrink allein gelassen

ELSFLETH. Auf einmal war er weg: Landrat Michael Höbrink (SPD). „Wo ist denn der Landrat?“, wollte Ministerpräsident Christian Wulff (CDU) wissen, als er sich plötzlich der Geschäftsleitung und einem Großteil der Belegschaft von ModeW gegenüber sah. Doch der Landrat, der kurz zuvor noch an Wulffs Seite durchs Museum gewandelt hatte, war plötzlich verschwunden – und ward nicht mehr gesehen.

Weiterlesen

„Es gibt eindeutige Weisungen“

Quelle: Nordwest Zeitung | vom Mittwoch, 23. Juni 2010 | Elsfleth | Seite 42

MODE W Inhaber sind enttäuscht vom Landrat – Tannen: Höbrink hat sich verirrt

Der Konflikt um die Baugenehmigung von Mode W wird schärfer. Die Inhaber werfen Landrat Michael Höbrink Wortbruch vor. VON HANS-CARL BOKELMANN UND FRANK JUNGBLUTH

Weiterlesen

© 2022 Mode W. Alle Rechte vorbehalten.